Wir über uns | Unser Soziales Engagement

Ferien mit Herz – eine Herzensangelegenheit

Urlaub ist für viele nicht selbstverständlich

Jedes Jahr sind wir Teil der spannenden Urlaubsplanung unzähliger Familien. Mit der Auswahl des perfekten Ferienhauses beginnt die große Vorfreude auf die bevorstehenden Ferien. Gemeinsam möchte man neue Abenteuer erleben und viel Zeit zusammen verbringen. Weit ab vom Alltag und seinen Sorgen.

Doch Tatsache ist, dass immer mehr Familien in Deutschland sich einen Urlaub aufgrund einer angespannten finanziellen Lebenssituation nicht leisten können. Laut Eurostat ist sogar jeder sechste Deutsche betroffen. Und es gibt weitere Schicksalsschläge, die einen Urlaub unmöglich machen können. Gerade für Kinder ist dies besonders schlimm und ein gemeinsamer Urlaub immens wichtig. Sie brauchen die Nähe und Zeit mit ihren Eltern.

previous arrow
next arrow
Slider

Ferien mit Herz

Wir möchten betroffenen Familien helfen und ein Zeichen setzen. Dazu haben wir 2014 die Aktion „Ferien mit Herz“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit unseren Aktionspartnern, dem SV Werder Bremen und dem Radiosender ENERGY Bremen, setzen wir uns seit nun mehr 5 Jahren für Familien aus unserer Region ein, denen eine Reise in den Ferien nicht möglich ist.
Jedes Jahr verschenken wir 10 Tage Urlaub an 10 betroffene Familien.

100 Tage Urlaub

Vor allem auf die Kinder warten, neben einem zehntägigen Urlaub im Ferienhaus, weitere tolle Überraschungen. An- und abgereist wird im Mannschaftsbus des SV Werder Bremen, Profi-Spieler wie Zlatko Junusovic, Claudio Pizarro oder Sebastian Langkamp übernehmen persönlich die Verabschiedung am Weser-Stadion. Es gibt Überraschungspakete, tolle Aktionstage mit allen Kindern und Eltern sowie zahlreiche Ausflüge am Zielort, die durch eine enge Zusammenarbeit mit den Destinationen ermöglicht werden. Für Mobilität sorgen kostenlos bereitgestellte Fahrräder. Über ein zusätzliches Reisetaschengeld von 300 Euro freuen sich insbesondere die Eltern.

Hinter den Kulissen

Unsere Botschafter

Wigald Boning

Deutscher Komiker, Synchronsprecher,
Musiker und Moderator


„Ferien mit Herz ermöglicht Familien, die es aus eigener Kraft nicht schaffen, einen gemeinsamen Urlaub zu verbringen. Es ist mir daher wichtig, die Aktion zu unterstützen und ich finde es super, dass ich mich als Pate einbringen kann.“

Zlatko Junusovic

Ehemaliger Mittelfeldspieler und Mannschaftskapitän des SV Werder Bremen

„Ich bin sehr gerne bei dem Projekt dabei, das Familien hilft. Eine tolle Sache!“

Hubertus Hess-Grunewald

Präsident des Sportvereins SV Werder Bremen 

„Gerade für Kinder ist ein gemeinsamer Urlaub wichtig. Sie brauchen die Nähe und Zeit mit ihren Eltern. Wie bei all unseren sozialen Aktivitäten hat Werder auch bei dieser Aktion die Möglichkeit, Menschen zu helfen, die im Leben nicht nur Glück haben.“

Ferien mit Herz!

Alle Neuigkeiten und viele
weitere Informationen
findet Ihr auf unserer
Aktions-Webseite.

Cup2date

Im Dezember 2017 kam ein junges und engagiertes Team Studierender der Uni Bremen auf uns zu. Sie stellten uns folgende Idee vor: Ein nachhaltiges Mehrwegbecher-Pfandsystem für Bremen und umzu – „Cup2date“. Die Gruppe Studenten war auf der Suche nach einem Partner, der ihr Vorhaben unterstützt und das Projekt finanziell anschiebt. Eine richtig gute Sache, denn allein in Bremen landen laut BUND jährlich 23 Millionen Coffee-to-go-Becher im Müll, Deutschlandweit sind es unglaubliche 2,8 Milliarden.

Unsere Entscheidung, das Projekt zu unterstützen, fiel daher schnell. Seit Januar 2018 gibt es dank Cup2date neben herkömmlichen Einweg-To-Go-Bechern eine nachhaltige Alternative in allen teilnehmenden Cafés und Bäckereien, mit der die Bremer ihren Kaffee oder Tee mit gutem Gewissen auch unterwegs genießen können. Inzwischen beteiligen sich über 52 Cafés an dem Verleihmodell. Das Prinzip ist einfach: Man bestellt sich seinen Kaffee oder Tee „To-Go“ in einem Cup2date-Mehrwegbecher, hinterlegt 1€ Pfand und gibt den leeren Becher bei einem der teilnehmenden Cafés wieder ab. Unkompliziert & nachhaltig!

Es freut uns zu sehen, wie Cup2date weiter wächst und sich über die Bremer Grenzen hinweg verbreitet.